Abt Urban Federer

Klöster im Spannungsfeld - zwischen Tradition und Zeitgeist

Viele Klöster sind gefordert. Der Betrieb und die Sicherung des Fortbestandes eines Klosters sind mit Herausforderungen verbunden. Der Verein Zukunft Muotathal freut sich sehr, dass Abt Urban Federer vom Kloster Einsiedeln Gesprächsgast bei unserer Podiumsveranstaltung ist.

 Flugblatt

 

Viele Klöster sind gefordert. Der Betrieb und die Sicherung des Fortbestandes eines Klosters sind mit Herausforderungen verbunden. So benötigt der Gebäude-Unterhalt enorme Ressourcen und
auch Angestellte müssen bezahlt werden. Herausforderungen stellen sich ebenso aus gesellschaftlicher Sicht. Die Zahl der Kirchgänger und Mönche ist rückläufig. Wie wirtschaftet heutzutage ein
Kloster und wie stellt man sich strategisch auf? Wie löst man das Nachwuchsproblem und wie viel Raum gibt es für innovative Lösungsansätze? Ausserdem stellt sich immer wieder die Frage nach der Rolle der Kirche in der heutigen schnelllebigen und globalen Welt. Wo steht die katholische Kirche heute, und wo geht die Reise hin? Sollte sich die Kirche mehr öffnen und bei gesellschaftlichen Themen einbringen?
Diese und andere Punkte thematisieren Simon Betschart (ds Chrämers) und Simon Betschart (ds Lunzä) mit unserem spannenden Gast. Im Anschluss beantwortet Abt Urban Federer gerne
Fragen aus dem Publikum. Abgerundet wird der Anlass mit einem kleinen Apéro.

Termin: Freitag, 20. Dezember 2019, 19:15 Uhr Türöffnung - 19:30 Uhr Beginn der Veranstaltung

Ort: St. Josefshalle, Theater Muotathal

Eintritt: Die Veranstaltung ist öffentlich und kostenlos (Türkollekte)