Ariella Käslin

„Spannungsfeld Spitzensport – Zwischen Licht und Schatten“

Der Verein Zukunft Muotathal freut sich sehr, dass Ariella Kaeslin (ehemalige Europameisterin im Kunstturnen und Buchautorin) als Gesprächsgast an unserer Veranstaltungsreihe "Ein Dorf, ein Gast" teilnimmt.

 Flugblatt

 

 

 

Die ehemalige Kunstturnerin errang 2009 den Europameister- und Vize-Weltmeistertitel im Pferdesprung. Ausserdem gewann sie dreimal die Wahl zur Schweizer Sportlerin des Jahres. Neben hervorragenden sportlichen Resultaten machte Kaeslin anschliessend insbesondere durch ihr Buch «Leiden im Licht» von sich reden, welches den Schwerpunkt des Podiums bildet. Denn nebst Erfolgen erlebte die Kunstturnerin auch harte Zeiten. So litt sie unter der  solierung im nationalen Leistungszentrum in Magglingen und auch unter den hohen Erwartungen der Öffentlichkeit. Ausserdem wurde sie in Magglingen jahrelang  gemobbt worden. Mit dem Buch wagte Kaeslin einen Tabubruch und  erzählt, wie es abseits des Scheinwerferlichts aussieht.
Zunächst wird Ariella Kaeslin mit den beiden Moderatoren Simon Betschart (ds Chrämers) und Simon Betschart (ds Lunzä) Themen aus ihrem Buch  diskutieren, im Anschluss beantwortet sie gerne Fragen aus dem Publikum. Abgerundet wird der Anlass mit einem kleinen Apéro.

Termin: Freitag, 14. Dezember 2018, 19:15 Uhr Türöffnung - 19:30 Uhr Beginn der Veranstaltung

Ort: St. Josefshalle, Theater Muotathal

Eintritt: Die Veranstaltung ist öffentlich und kostenlos (Türkollekte)